Wer war dein großes Vorbild in deiner Kindheit?

Frage 72

Carlotta Neef, Studentin

FAV_MG_3518_be_web

»

Pipi Langstumpf. Ich weiß nicht, ob man sie unbedingt Vorbild nennen kann, aber ich fand sie ziemlich gut. Sie hat alleine gelebt, konnte machen, was sie wollte und hat auch alles hingekriegt. Für mich hat sich das damals auch so real angefühlt. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, ist es natürlich nicht mehr realistisch. Früher fand ich das aber beeindruckend und ich wollte schon ein wenig so sein wie sie. Alles war so einfach. Und danach kam auch kein anderes Vorbild mehr. Ich finde es ist eine gute Eigenschaft, wenn man auf seinen eigenen Beinen stehen kann.

Zum Interview

Kontakt  Newsletter  About  Impressum  Datenschutz 

© Copyright 2020 fünfpluszwei